Perfektes Laufwetter und 336 Teilnehmer beim 16. Volkslauf in Schoningen

Perfektes Laufwetter und 336 Teilnehmer beim 16. Volkslauf in Schoningen

[Schoningen] – Beate Martin vom Team Laufline Göttingen sowie Jörn Hesse vom Delligser SC gewinnen bei der 24,3 km langen Königsstrecke. Beate Martin gewann in 1:58:46 min. vor Susi Lüürßen von der TG Münden und Sabine Mahly. Jörn Hesse benötigte 1:37:48 min., damit war er über 1 Minute schneller als vor 2 Jahren. Er gewann vor Jan-Frederik Zieger vom Laufline Team Göttingen und Lars Knoke von jedestrainingzählt aus Göttingen. Morgens war es noch sehr frisch und neblig, aber gegen 8 Uhr kam die Sonne raus und blieb bis zum Schluss der Veranstaltung. Die Temperatur pendelte sich bei ca. 17 Grad ein. Es waren perfekte Bedingungen für die 332 Starter, 30 mehr als im Vorjahr. Auf Grund der vielen diversen Konkurrenz-veranstaltungen (Tierpark Sababurg-Lauf, sowie tags zuvor Great Barrier Run in Göttingen und die Altstadtläufe in Hannoversch-Münden und Höxter) befürchtete man eigentlich weniger Teilnehmer, doch der Schoninger Volkslauf hat sich mit seiner perfekten Organisation und dem hohen Gegenwert einen Namen gemacht.
Wieder waren erfreulich viele Kinder und Schüler am Start. Ein Verdienst von Sportlehrerin Sonja Kunze und Werner Drese von der Grundschule Schoningen sowie Eduard Lange vom MTV Vernawahlshausen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren gut gelaunt und im Zielbereich auf der Tartanbahn vor der SC-Halle von der tollen Stimmung der vielen Zuschauer sowie der motivierenden Moderation von Wilhelm Holz begeistert. Jeder Finisher wurde im Zielbereich namentlich erwähnt. Das Organisationsteam des SC Schoningen 04 mit Daniela u. Michael Meroth, Kurt Fischer, Timo Eckhardt, Lars Schwanitz und Dirk Riemenschneider sowie den vielen Helfern erhielt ganz viel positives Feedback. Die vielen ausdrucksstarken Fotos auf der Homepage des SC beweisen das. Ältester Teilnehmer war der fast 84-jährige Engelbert Müller vom TSV Warzen, der über die anspruchsvollen 6km in sehr guten 35:57 min. ins Ziel kam.

Jeder Teilnehmer ging mit mindestens einem Sachpreis aus einer großen Tombola nach Hause. Die ersten drei der Hauptläufe erhielten außerdem Pokale und alle Kinder Medaillen. Dadurch, dass die Langstrecke um 10:30 Uhr gestartet wurde und die beiden Mittelstrecken ca. 1 Stunde später, war im Start- und Zielbereich für die vielen Zu-schauer immer etwas los.


Den Panorama-Lauf über 11 km und einer Höhendifferenz von ca. 170 m gewann in einem stark besetzten Lauf der Vorjahreszweite Dirk König vom Dets Race Team Hannover in 43:04 min. vor dem 19-jährigen Tim Harms von der Baumschule Harms in 44:03 min. sowie Jens Schröder von den Lenglerner Laufjungs in 45:03 min. Bei den Frauen siegte souverän Inken Braun von Realize Northeim in 52:13 min. vor Iris Jeep vom Dets Race Team Hannover in 54:00 min. und Simone Hamann vom Ski Club Springe in 54:37 min.

Bei der 6km-Strecke mit einer Höhendifferenz von ca. 100m liefen 92 Teilnehmer/innen über den Allenberg. Es gewann Florian Nolte vom TSV Eintracht Wolfshagen in 23:00 min. Zweiter wurde Dietmar Sauthoff vom TSV Jahn Dörrigsen in 23:25 min. ganz knapp vor dem starken 17-jährigen Jarno Kelzewski von der LG Göttingen in 23:27 min. Bei den Frauen gewann Vorjahressiegerin Wiebke Möhle aus Dörrigsen in 27:02 min. vor Kirstin Engelke von jedestrainingzählt aus Göttingen in 28:18 min. und Nicole Wagenknecht von den Weserbergland Runners aus Derental in 28:50 min.
Der fast ebene Fit- u. Fun Lauf über 2,3km war mit 47 Teilnehmern besetzt. Es gewann Uwe Kassner aus Göttingen in 9:18 min. vor dem Vorjahreszweiten Arne Wedrins (Jg. 2004) von jedestrainingzählt aus Göttingen in 9:44 min. und dem erst 9-jährigen Michel Baumbach (Jg. 2008) aus Göttingen in sehr starken 9:56 min. In der Wertung weiblich gewann Theresa Bachmann (Jg. 2004) in hervorragenden 10:04 min. vor Lioba Kelzewski (Jg. 2006) von der LG Göttingen in 11:05 min. und Jessica Drese (Jg. 1993) von der LG Solling/OLV Uslar in 11:37 min. Beim 600m Kids Run mit 55 Teilnehmern gab es knappe Entscheidungen. Bei den Jungen gewann Vorjahressieger Michel Baumbach von jedestrainingzählt aus Göttingen in 2:00 min. vor Jonas Drinkmann von der Grundschule Schoningen in 2:11 min. ganz knapp vor Maximilian Wedrins von jedestrainingzählt in 2:12 min. In der Wertung der Mädchen über die gleiche Distanz gewann Vorjahresgewinnerin Lia Weißgerber vom MTV Vernawahlshausen in 2:00 min. vor Lilly Hesse vom Delligser SC in 2:14 min. und Melissa Ahlborn von der LG Solling/TSV Schönhagen in 2:17 min. Den als erstes um 10 Uhr gestarteten Bambinilauf mit insgesamt 42 Teilnehmern gewann im Fotofinish Bennet Bunzendahl vom MTV Vernawahlshausen in 1:24:03 min vor Henry Vincent Hinderlich vom TV Zazenhausen in 1:24:37 min. und Leopold Sternberg vom SC Schoningen 04 in 1:25:69 min. Bei den Mädchen gewann Elina Unruh aus Rosdorf in 1:23:66 min. vor Mia Schwertfeger in 1:24:29 min. und Lina Castrop von Jahn Regensburg in 1:25:48 min. Jüngste Teilnehmer waren die erst 2-jährigen Paul Scheede aus Hamburg und Till Engelhardt in Renshausen.

Alle Ergebnisse, Gästebucheinträge und ganz viele Fotos unter www.schoninger-volkslauf.de. Die Ergebnisse der 3 Hauptläufe werden auch für den Südniedersachsencup gewertet. Bitte schon einmal vormerken, der 17. Schoninger Volkslauf wird am 23. September 2018 stattfinden.