HSG Schoningen/Uslar/Wiensen

1.Herren

HANDBALL-LANDESLIGA MÄNNER HSG-Männer siegen im Derby

2019 02 17 HSG RhumetalSollinger Jubel am Burgberg

Schoningen / Wiensen: – Im Abstiegskampf der Handball-Landesliga haben die Männer der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen mit dem 26:24 (13:9)-Erfolg bei der Reserve der HSG Rhumetal erneut ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben. Zum rettenden Ufer fehlen nur noch vier Zähler. „Endlich haben wir auch mal auswärts ein Ausrufezeichen setzen können“, freute sich Schoningen-Betreuer Wolfgang Scharberth.

Am wichtigen Erfolg am Samstag in der Burgberghalle hatte auch der reaktivierte Simon Herwig einen großen Anteil. Basis waren ganz starke erste 20 Minuten, in denen sich seine Truppe ein sattes 12:5- Polster erspielte. Erst dann lief es bei den Rhumetalern etwas besser. Der Rückstand wurde bis zum Pausenpfiff verkürzt. In diesem Stil ging es nach dem Seitenwechsel weiter. Beim 16:18 (42.) war der Gegner wieder in Reichweite. Fünf Minuten später stellte Eike Kreitz mit seinem Treffer zum 19:20 den Kontakt endgültig her. „Dann haben wir uns wieder stabilisiert, was letztlich zum verdienten Erfolg führte“, berichtete Scharberth.

Auf der anderen Seite hatte Julian Hogreve im Spiel seiner Schützlinge die gleichen Probleme wie in der Vorwoche ausgemacht. „Wir verpennen die ersten 20 Minuten und liegen früh mit sieben Toren hinten, weil wir vorn zu viele Chancen auslassen“, ärgerte sich Rhumetals Coach. Nachdem man sich wieder herangekämpft hatte, sah Hogreve im zweiten Durchgang ein Spiel auf Augenhöhe gegen einen starken Widersacher. „Leider hat es am Ende nicht mehr für Zählbares gereicht“, haderte Hogreve mit dem Schicksal, aber auch mit den Unparteiischen. „Es war schade, dass die Schiris das Schubsen in der Luft oder beim Gegenstoß seitlich von hinten nicht härter bestraft haben.“

HSG: Hölzchen, Günther - Böhm 3, Lange 1, Laufer 3, Messerschmidt 3, Nickel 6/1, Nölker, S. Herwig 7, Sonnenschein, J. Warnecke, T. Warnecke 2, M. Warnecke 1.

Sie können es also auch auswärts: Der Erfolg der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen in Katlenburg war der erste in der Fremde in dieser Saison.

Danke an die HNA