HSG Schoningen/Uslar/Wiensen

1.Herren

Der Aufschwung im Solling hält an: HANDBALL-LANDESLIGA 30:28-Erfolg

Schoningen / Wiensen – Im Abstiegskampf der Handball-Landesliga haben die Männer der HSG Schoningen/ Uslar/Wiensen weiter Boden gut gemacht. Im Duell der Kellerkinder wurde die HG Elm am Samstag vor heimischer Kulisse mit 30:28 (15:16) niedergerungen. „Das war nichts für schwache Nerven“, zeigte sich HSGBetreuer Wolfgang Scharberth nach 60 nervenaufreibenden Minuten vor allem erleichtert.

„Einen großen Anteil am Sieg hatten die Zuschauer. Sie haben uns toll unterstützt.“ Scharberths Schützlinge offenbarten im ersten Abschnitt große Schwächen gegen einen mit guten Rückraumschützen ausgestatteten Kontrahenten. Die erforderliche offensive Abwehrformation funktionierte nicht wie gewünscht. Dazu kamen leichte Fehler, die Elm konsequent bestrafte. Besser lief es nach dem Wechsel. Die HSG stabilisierte sich. Da aber viele Chancen ausgelassen wurden, verpasste man eine frühzeitige Entscheidung, sodass es bis zum Abpfiff spannend blieb. Der entscheidende Treffer gelang Dominik Warnecke 55 Sekunden vor dem Ende.

HSG: Hölzchen, Günther - Herwig 3, Böhm 5, Borchert, Laufer 8/5, Lange, Messerschmidt 1, Nickel 7, Nölker, Sonnenschein 2, D. Warnecke 1, J. Warnecke, T. Warnecke 3.