HSG Schoningen/Uslar/Wiensen

Termine

Das Handball-Angebot für die kommende Woche
23.07. Montag 15:30 16:45 Handballtraining weibl. Jugend E mit Nele Grabowsky
Telefon: 05571/4393 Albert-Schweitzer-Förderschule Uslar
24.07. Dienstag 18:30 20:00 Handballtraining männliche Jugend B Sporthalle Gymnasium Gymnasiumhalle Uslar
24.07. Dienstag 18:30 20:00 Handballtraining männliche Jugend B mit Alexander Weisske
Telefon: 01 60/ 90 44 71 61 Gymnasiumhalle Uslar
24.07. Dienstag 20:00 22:00 Handball-Training Männer mit Wolfgang Scharberth
Telefon: 01 63 / 7 11 85 60 Gymnasiumhalle Uslar
25.07. Mittwoch 15:30 17:00 Handballtraining weibliche Jugend C mit Anke & Olaf Müller
Telefon: 01 57 / 796 62 6 59 Gymnasiumhalle Uslar
25.07. Mittwoch 17:00 18:30 Handballtraining weibl. Jugend D mit Kai Engel
Tel. 01 76/ 43 21 51 77 Gymnasiumhalle Uslar
25.07. Mittwoch 18:30 20:00 Handballtraining männliche Jugend A mit Frank Nörenberg
Telefon: 01 72 / 9 94 84 03 Albert-Schweitzer-Förderschule Uslar
25.07. Mittwoch 18:30 20:00 Handballtraining männliche Jugend A mit Frank Nörenberg
Telefon: 01 72 / 9 94 84 03 Gymnasiumhalle Uslar
26.07. Donnerstag 17:00 18:00 Minihandball Minihandball Mädchen und Jungen 5. bis 8 Jahre
mit Gabi Scharberth
Tel. 05571-7693. DGH Wiensen
26.07. Donnerstag 17:00 18:30 Handball-Training Männliche C-Jugend mit Sven Görke-Horstmann
Tel. 0152-33529110 Gymnasiumhalle Uslar
26.07. Donnerstag 18:30 20:00 Handballtraining männliche Jugend B Sporthalle Gymnasium Gymnasiumhalle Uslar
26.07. Donnerstag 20:00 22:00 Handball-Training Männer mit Wolfgang Scharberth
Telefon: 01 63 / 7 11 85 60 Gymnasiumhalle Uslar
27.07. Freitag 15:30 16:45 Handballtraining männliche Jugend E mit Michael Holz
Telefon: 01 76 /44 74 10 82 Albert-Schweitzer-Förderschule Uslar
27.07. Freitag 20:00 22:00 Handball-Training II. Herren mit Sven Görke-Horstmann
Telefon: 01 52/ 33 52 91 10 Sporthalle Albert-Schweitzer-Schule in Uslar


Kontakt

Matthoas KlingeSpielgemeinschaftsleiter: 

Matthias Klinge
 
Telefon: 0176 /97835285

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
wilfriedSpielwart/Spieltechnik:  

Wilfried Fischer 
Mobil 01577 / 3566237  

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  









2017 02 13 HNA HSG MoringenMORINGEN. Das Nachbarschaftsduell konnte der MTV Moringen mit einem 36:29 (16:13)-Erfolg für sich verbuchen. Die Zuschauer an der Burgbreite erlebten ein abwechslungsreiches und kampfbetontes Derby. Die Sollinger kamen zu Beginn gegen Moringens offensive Deckung mehrfach über Daniel Lange am Kreis zum Erfolg. Der MTV beeindruckte mit gekonntem Tempospiel über Alexander Kitke. Dazu kam ein treffsicherer Sebastian Heiler, der auf Rechtsaußen mustergültig freigespielt wurde. So hatten die Moringer im ersten Durchgang bereits leichte Vorteile. Diese Tendenz setzte sich auch nach dem Seitenwechsel fort.
2017 01 20 Handball NolteVor dem Anwurf: Für Northeim II und auch unsere Jungs steht am Samstag viel auf dem Spiel

Northeimer HC II - HSG Schoningen/ Uslar/Wiensen (Sa. 17.30 Uhr, Schuhwall). Verlieren verboten! Das gilt am Samstag für beide Mannschaften. Wer der Favorit in diesem Kreisduell ist, ist kaum festzumachen. Die Gäste als Zehnter stehen zwar in der Tabelle besser da
(12:8). Nur bis zum 8:6 (22.) konnten die Sollinger das Duell offen gestalten. Spätestens als die Braunschweiger in Durchgang zwei über 15:9 auf 19:11 davonzogen, war alles entschieden. „Braunschweig war einfach präsenter und giftiger in den Zweikämpfen“, urteile HSG-Manager Wilfried Fischer. HSG: Weifenbach - L. Herwig, S. Herwig 2, Schumacher 1, Pohl, Hartmann 2, T. Warnecke 1, Theiß 4/3, Lange 1, M. Warnecke, Bultmann, Böhm 5/3, Sonnenschein.
2016 12 03handballAnpfiff: Samstag 19:30 Uhr Gymnasiumhalle. Wir möchten unsere Heimserie gerne weiter ausbauen. Schladen ist ein starker und gleichwertiger Gegner, der auf gar keinen Fall unterschätzt werden darf!

Unser letztes Auswärtsspiel in Lehre ging leider sehr unglücklich mit einem Tor verloren!
In einer von beiden Seiten sehr hart geführten Begegnung mussten die Sollinger in der Schlussphase der ersten Halbzeit den Gegner etwas ziehen lassen. Nach 52 Minuten war man beim 23:25 zwar wieder in Schlagdistanz, ließ nun aber drei gute Gelegenheiten aus und verpasste eine mögliche Wende. „In diesen Situationen waren wir zu hektisch und vielleicht auch schon etwas platt“, kommentierte HSG-Manager Wilfried Fischer die entscheidende Phase.
Die Gäste waren nur mit neun Akteuren angereist. Der kleine Kader wehrte sich in der ersten Hälfte aber tapfer. Beim 12:11 lag der VfL nach 22 Minuten sogar vorn. Nach dem Wechsel blieb die Partie noch bis zum 21:20 (40.) offen. Dann erzwangen die Sollinger mit fünf Treffern in Serie die Vorentscheidung. HSG: Lindemann, Weifenbach - Böhm 2, Hartmann 5, L. Herwig 2, S. Herwig 8, Lange, Scharberth 3, Sonnenschein 4, Schumacher, Stier 2, Theiß 8, M. Warnecke, T. Warnecke 2.

Aufsteiger siegt beim Titelfavoriten: Frauen der HSG Schoningen/U./W. gewinnen 24:19 bei der SVS/TSG Münden
Das Solling-Team agierte zunächst in der Ab-wehr etwas glücklos und ließ auch noch etliche hochkarätige Chancen aus. Die Gastgeberinnen lagen so nach dem 3:3 bis zum Seitenwechsel vorn. Nach der Pause passte bei der HSG einfach alles zusammen. Mit acht Treffern in Folge überrannte sie die Gastgeberinnen regelrecht. Beim 19:14 war in der 46. Minute der Grundstein zum Erfolg gelegt, der dank einer jetzt aufmerksamen Abwehr auch nie mehr in Gefahr geriet. Tore für HSG: ter Fehr 7, Grabowsky 5, Hornig, Meroth je 4, Lochno 2, Kramer, Lechner.

Bis zum 8:8 wechselte die Führung immer wieder. Dann bekam der Vorjahresmeister aber von Minute zu Minute mehr Oberwasser und setzte sich bis zur Pause bereits deutlicher ab. Das Sollingteam steckte nicht auf und blieb bis zum 19:21 auf Tuchfühlung. Gefährden konnte es den Erfolg des MTV aber nicht mehr. - Tore HSG: Hornig, Meroth je 7, ter Fehr, Grabowski je 3, Lechner, Lochno je 2.
MTV Moringen - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen (Sa. 18 Uhr, Moringen). Moringens Trainer hofft im Derby auf die Fortsetzung seiner Serie. Die sind daheim bei 13:1 Punkten in dieser Saison noch ungeschlagen. „Die HSG spielt einen robusten und kompromisslosen Handball. Diesen Kampf müssen wir an nehmen. Wenn uns das gelingt, werden wir unseren Heimnimbus wahren“, glaubt Falkenhain. Auch im Solling fiebert man dem Kräftemessen entgegen.
2017 01 23 Handball NortheimNORTHEIM. Enttäuschte Gesichter auf der einen Seite, Jubel auf der anderen: Die Landesliga- Handballer des Northeimer HC II haben am Samstag das Kreisderby gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen in eigener Halle deutlich mit 22:30 (10:16) verloren. Die vom Abstieg bedrohten Gastgeber hatten sich von dem Duell vor noch nicht einmal 50 Zuschauern in der Schuhwallhalle mehr versprochen, doch die Gäste waren zu stark für die Oberliga-Reserve des NHC.
Ohne Louisa Hornig, Anna-Lena Sieck und Jaqueline ter Fehr lief das Sollingteam von Beginn an einem Rückstand hinterher (2:4/4:8). Eine schlechte Chancenverwertung war der Hauptgrund für den Pausenrückstand. Doch die HSG gab die Partie noch nicht verloren und kämpfte sich auf 16:17 heran. Die besseren Kraftreserven hatten aber die Gastgeberinnen, die sich in den Schlussminuten noch absetzten. - Tore HSG: Lechner, Meroth je 6, Grabowski 4, Heimann, Kramer, Lochno.
Schoningen/Wiensen. Durch einen 24:23-Heimsieg über die HSG Plesse-Hardenberg II haben sich die Frauen der HSG Schoningen/ Uslar/Wiensen auf Platz vier der Handball-Regionsoberliga geschoben.

Regionsoberliga Frauen HSG Schoningen/U./W. - HSG Plesse-Hardenberg II 24:23 (12:12). Von der ersten Minute an wurde klar, dass das Burgenteam sich einiges vorgenommen hatte. Vorteile im Aufbauspiel glich die Solling- HSG durch Tempo aus.
Bis zum 6:4 war die Partie recht ausgeglichen, ehe das Sollingteam noch bis zur Pause für eine beruhigende Führung sorgte. Sudershausen kämpfte sich wieder auf 9:11 heran. Doch als dann die Kräfte nachließen, wurde das Spiel immer einseitiger. - Tore HSG: Meroth 7, Lechner 6, Sieck 3, Hornig 2, Kramer, Lochno.

HC Northeim II - HSG 27:18

  • Handball
  • Damen
  • 23.11.2016
Northeim: Einen unerwartet deutlichen 27:18-Erfolg hat der Northeimer HC II im Kreisderby der Handball-Regionsoberliga der Frauen über die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen gefeiert. Nach der ersten Saisonniederlage der Solling-HSG ist jetzt die HSG Rhumetal II einziges Team ohne Minuspunkt in dieser Liga.
Schoningen/Wiensen: Die Bastion „Gymnasiumsporthalle Uslar“ hat gehalten! Neuling HSG Schoningen/ Uslar/Wiensen komplementierte am Samstag auch den bisherigen Tabellenzweiten von der HSG Nord Edemisen mit einem 29:26 (16:13) -
2:1 führte Worbis noch, doch dann kam der Solling- Express so richtig in Fahrt und drehte die Partie überaus überzeugend zum 10:3. Damit war die Entscheidung nach 25 Minuten bereits gefallen. Dank ihrer aufmerksamen Abwehr ließ die HSG nichts mehr anbrennen, auch wenn etliche hochkarätige Chancen ausgelassen wurden. - Tore HSG: ter Fehr 7, Grabowski 4, Kramer, Schlemme je 3, Lechner, Sieck je 2, Schrick

Schoningen/Wiensen: Insgesamt 29 Mädchen und Jungen aus 4 Mannschaften starteten am Samstag um 11:00 Uhr das Trainingscamp in der Gymnasiumhalle. Begonnen wurde mit einem lockeren Joggung von Uslar nach Schoningen in die Turnhalle. Dort gab es um 12:30 Uhr ein leichtes Mittagessen. Weiter ging es mit den ausgebildeten Fitness-Trainerinnen Myriam Rather und Tatjana Wienecke mit Fitness und Ausdauertraining in Form von Steppaerobic. Mit PKW´s ging es zurück nach Uslar zum Torwarttraining und zum speziellen balltechnischen Training mit Andreas Thiele.