Kinder & Jugendturnen

SC Schoningen dreht große Räder beim Landesturnfest in Göttingen

Schoningen/Göttingen: Im wahrsten Sinne des Wortes „große Räder“ drehte der SC Schoningen bei Norddeutschlands größtem Breitensportevent, dem Landesturnfest in Göttingen. Die schönsten Räder zeigten die Turnmädels der Show-Gruppe LightningStars beim Festumzug und ernteten Szenen-Applaus der Zuschauer. Insgesamt war der SC mit mehr als hundert Akteuren vertreten. „Für die Kleinen und auch die Großen war es ein fantastisches Erlebnis“ berichten Sportleiterin Rita Riemenschneider und SC-Vorsitzender Jörg Grabowsky

Sportliche Wettbewerbe

2016 07 01 Mädels web
Die jungen Mädchen im Alter von 9 bis 11 Jahren wirkten mit bei der Kinder-Turnshow vor über 1000 Besuchern in der Sparkassenarena. „Affenstark und Löwenschlau“ – so lautete das Motto - zeigten die SC-Mädchen einen turnerischen Beitrag zur „Reise ins Graslöwenland.

2016 07 01 LightningStars webDie Show-Gruppe LightningStars glänzte erneut mit einer neuen Vorführung beim Rendezvous der Besten und verpasste mit der Note „sehr gut“ knapp den Einzug ins Finale. 18 Kinder nahmen an den Wahlwettkämpfen teil und für 14 Mädchen war der Turnworkshop mit drei Stunden Intensiv-Turnen ein tolles Erlebnis.



SC gestaltet Turnfestgarten

„Große Räder dreht der SC auch bei der Logistik“, schmunzelt Jörg Grabowsky. Beim Felix-Klein-Gymnasium versorgte der SC unter der Leitung von SC-Vereinswirtin Gertrud Heitel und Elke Weber fast 300 Turnfesthelfer aus ganz Deutschland mit Frühstück und Abendessen. Und Jörg Grabowsky fungierte als Quartiermeister für die komplette Schule und die beiden angeschlossenen Turnhallen. Im Turnfestgarten des SC mit der Kaffee und Kuchen, Getränkestand, Nudelpfanne, einer Hüpfburg, einer Kletterwand, dem Menschenkicker und 200 Plätzen waren fast 70 Menschen im Einsatz. Gesponsert wurde die Aktion von der Bergbräu-Brauerei. Das alkoholfreie Bergsteiger fand richtig guten Absatz. Der SC-Vorstand dankt den mehr als 100 Akteuren. Auch der Niedersächsische Turnerbund dankt dem SC-Helfen. Ein persönlicher Brief an alle ist unterwegs.